Musik-Theater Atze:
Albirea
Fantasy-Singspiel mit Kammerorchester und Chor (Uraufführung)
In einer archaischen Welt bestimmen drei große Geister das Geschick der Menschen. Während Draco Zwietracht sät, von den Menschen strenge Gefolgschaft verlangt und die Wörter „Warum? Woher? Wohin?“ verbietet, verleiht Auriga den Menschen mit einem Lebensstern Individualität und persönliche Freiheit. Albireo, der dritte große Geist, nimmt als Waage zwischen Glück und Unglück, Recht und Unrecht eine ausgleichende Position ein. Als der finstere Draco fast alle Menschen auf seine Seite gezwungen hat, trifft das geheimnisvolle Mädchen Albirea im Wald auf Elnath, einen jungen Jäger aus dem Dorf der letzten Aufrechten. Ohne es zu wissen, ist es Albirea vorherbestimmt, den alles entscheidenden Kampf mit Draco aufzunehmen. Kann ihr Elnath helfen dessen dunkle Machenschaften aufzudecken und zu beenden? Draco und sein Spion Alkor haben den jungen Jäger allerdings schon lange im Visier und locken ihn in eine Falle…
Größte ATZE Produktion aller Zeiten
Buch und Regie: Thomas Sutter. Musikalische Leitung: Sinem Altan. Komposition: Thomas Sutter, Sinem Altan. Bühnenbild: Jochen G. Hochfeld. Kostümbild: Verena Hemmerlein. Dramaturgie:Matthias Schönfeldt. Chroeografie: Katja Richter. Video: Marc Jungreithmeier / STUDIO6. Premiere: 26. Oktober 2019

Premiere vom 08.01.2017 Der Kästner-Klassiker, eine fabelhafte Berlin-Story und die erfolgreichste Krimigeschichte für Kinder aller Zeiten steht bei uns mit enormem Erfolg seit Januar 2017 auf dem Programm. Inhaltlich geht es vor allem um die Stärke von Kindern und deren Fähigkeit zu Solidarität: Gemeinsam kann man Berge versetzen! Das musikalische Konzept als modernes Singspiel hat Kritiker und Publikum bisher gleichermaßen begeistert. Die musikalische Leitung hat Sinem Altan, zuletzt mit dem Europäischen Komponistenpreis 2015 ausgezeichnet.
Premiere am 09.11.2018 Ferdi und die Feuerwehr (ab 4) Für Stimmung sorgen ohnehin die von Atze-Chef Thomas Sutter komponierten, musikalisch anspruchsvollen Songs, die trotzdem Ohrwurm-Potential haben. Gelungenes Singspiel über Mut, Enkel und Opis Die Inszenierung beinhaltet zahlreiche Songs rund um das Thema Feuerwehr: Bei "Ich bin jetzt Feuerwehrmann" oder "Lalülala, die Feuerwehr“ besteht echte Ohrwurmgefahr! Geeignet für Kinder ab 4 Jahren.

Premiere 17.01.2014 Schnubbel von Volker Ludwig Volker Ludwig hat endlich wieder ein Stück »für Menschen ab sechs« geschrieben. Es handelt vom Glück in der Musik, von Kindern, die besser als ihre Eltern wissen, wo´s lang geht. Von Mobbing, von Alleinsein und beginnender Freundschaft. Und es hat eine einfache, aber wirkungsvolle Botschaft: Jeder kann doch irgendwas! 
Premiere 12.10.2016 Inside IS von Yüksel Yolcu | nach Motiven des Buches »Inside IS – 10 Tage im ›Islamischen Staat‹« von Jürgen Todenhöfer. 
Bühne und Kostüme: Ulv Jakobsen | Komposition: Thomas Keller, Sonny Thet | Choreographie: Katja Keya Richter | Video: Yüskel Hayirli | Dramaturgie: Ute Volknant | Theaterpädagogik: Ellen Uhrhan | Besetzung: Esther Agricola, Davide Brizzi, Patrik Cieslik, Christian Giese, Florian Kroop, Asad Schwarz und mit den Musikern Thomas Keller und Sonny Thet
TAZ, Kirsten Riesselmann, 13.10.2016 Das Stück traut seinem jugendlichen Publikum zu, selbst Entscheidungen zu treffen – lässt ihnen diese Entscheidung auch. Argumente, sich eher nicht für die einfachen Antworten zu entscheiden, liefert das Stück zur Genüge.
In SOMETHING lädt Constanza Macras Tänzerinnen aus Berlin ein, die Fragen zur Natur der performance stellen: Die „Nichts-machen-Performance“, die „Zu-viel-machen-Performance“, die „Warum-tanzt-du-Performance“ und die „Warum-tanzt-man-in-Tanzperformance“? Eine Untersuchung verschiedener Performance-Richtungen und der Versuch, Ehrlichkeit in den Performances zu finden.  dorkypark.org
Konzept & Regie: Constanza Macras
Von und mit: Adaya Berkovich, ChiaYing Chiang, Emmanouela Dolianiti, Tamar Grosz, Sonya Levin, Shannon Leypoldt, Olivia McGregor, Keya Mosso Art, Lea Pischke
Kostüme: Constanza Macras
Licht-/Tondesign: Daniel Toscano Fajardo
Gefördert vom Fonds Darstellende Künste e.V. aus Mitteln des Bundes.
Constanza Macras | DorkyPark wird unterstützt durch die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa.
​​​​​​​
Inside IS
Inside IS
Schnubbel
Ein Fest für Baba Dengiz
Emil und die Detektive
Ferdi
Something
Something
Something
Something

You may also like

Back to Top